Der Fachbereich "Civil Society & Cooperations” widmet sich der Beratung in der Konzeption zivilgesellschaftlicher Kooperationen und der Möglichkeiten der Einbettung dieser Maßnahmen in ein gesamtheitliches CSR-Konzept.



Ziel dieser Kooperationen muss dabei immer sein, dass von Notlagen betroffene Menschen davon profitieren, dass ein besseres Leben für alle ermöglicht werden kann. 

Sektorübergreifende Partnerschaften zwischen WirtschaftsvertreterInnen und Non Profit Organisationen können der Nährboden für gemeinsame und innovative Lösungen für die Probleme unserer Gesellschaft sein. Denn die aktuellen, internationalen Herausforderungen können wir nur gemeinsam bewältigen – wir brauchen globale Lösungen dafür!

 

Der Austausch von wirtschaftlichem Knowhow und fundierter Sozialexpertise ist die Basis für maßgeschneiderte, strategische Kooperationen, die eng mit dem Kerngeschäft verknüpft sind und sinnvolle Hilfe für Menschen in Not bringen. 

 

Authentizität und bedarfsorientierte Konzeption auf Augenhöhe stehen im Vordergrund.

 

 

Der Austausch von wirtschaftlichem Knowhow und fundierter Sozialexpertise ist die Basis für maßgeschneiderte, strategische Kooperationen, die eng mit dem Kerngeschäft verknüpft sind und sinnvolle Hilfe für Menschen in Not bringen. 

Authentizität und bedarfsorientierte Konzeption auf Augenhöhe stehen im Vordergrund.

 

Die Caritas Österreich stellt als Mitgründerin des "Österreichischen Zentrums für Nachhaltigkeit" ihre jahrzehntelange fundierte Expertise aus dem Sozialbereich im In- und Ausland zur Verfügung. NGO-ExpertInnen aus anderen Feldern können bei Bedarf hinzu gezogen werden.


ANSPRECHPARTNERIN:

Ruth Williams, MSc

office@zentrum-nachhaltigkeit.at

Tel.: +43 1 505 26 25 100