NEUES MBA-PROGRAMM

„International Corporate Social Responsibility Management“ an der Ferdinand Porsche FernFH

Fotocredits: © Ferdinand Porsche FernFH/APA-Fotoservice/Hautzinger

Die FernFH bildet mit dem neuen MBA-Programm „International Corporate Social Responsibility Management“ ab Wintersemester 2019 Führungspersönlichkeiten im Bereich nachhaltiger Unternehmensführung aus. Am 22. November fand in Wien beim Österreichischen Rat für Nachhaltige Entwicklung im Palais Eschenbach die Präsentation des Lehrganges statt.

 

Corporate Social Responsibility (CSR) Management ist ein strategisches Managementtool, das in zahlreichen Unternehmen und Organisationen unverzichtbar geworden ist. CSR Management befasst sich mit den Auswirkungen, die das Handeln einer Organisation auf Umwelt, Gesellschaft und Ökonomie hat, und die gezielt gesteuert werden können.

Mit dem neuen MBA-Programm „International Corporate Social Responsibility Management“ bildet die FernFH ab Wintersemester 2019 Führungspersönlichkeiten aus, die sich im Bereich CSR und nachhaltiger Unternehmensführung weiterbilden und qualifizieren möchten.

Als Auftakt fand dazu am 22. November 2018 eine Präsentation des Lehrgangs mit Mag. Martin Neureiter, wissenschaftlicher Lehrgangsleiter und Präsident & CEO der CSR Company International, Mag. (FH) Axel Jungwirth, MEng, AKKM, Geschäftsführer der FernFH, Prof. (FH) DI Dr. Martin Staudinger, Leiter des Kollegiums der FernFH und Dr. Markus Bürger, Vorstandsvorsitzender Österreichisches Zentrum für Nachhaltigkeit und Generalsekretär Österreichischer Rat für Nachhaltige Entwicklung, statt. 

Fotocredits: © Ferdinand Porsche FernFH/APA-Fotoservice/Hautzinger