Projekte, Forschung, Innovation

Beispiele: Forschungsprojekte, Studien und Umfragen

> Österreichischer rat für nachhaltige entwicklung

Der ÖSTERREICHISCHE RAT FÜR NACHHALTIGE ENTWICKLUNG versteht sich als Multi-Stakeholder-Gremium bestehend aus ExpertInnen und Repräsentanten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Als unabhängiges Beraterkonsortium beschäftigt sich der Rat mit zeitaktuellen Themen wirtschaftlicher,  gesellschaftlicher und ökologischer Entwicklung im Rahmen aktueller Nachhaltigkeitsdiskurse. Über den Kontext globaler Transformationsprozesse möchte der Rat auf gesellschafts- und wohlstandsverändernde Potenziale nachhaltiger Entwicklung hinweisen und für die Einführung bzw. den Ausbau von Nachhaltigkeitsstrategien in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft werben.

allianz für entwicklung und klima österreich

Werden Sie Teil einer transformativen Allianz, um die Entwicklungsanliegen der Agenda 2030 / SDGs und das Pariser Klimaabkommen voranzubringen und gleichzeitig die schlimmsten Folgen des Klimawandels abzuwenden! Helfen Sie als Unternehmen mit, die Anstrengungen bzgl. Klimaschutz substantiell zu erweitern und so einen zusätzlichen Beitrag in der Bewältigung der vor uns liegenden Herausforderungen zu ermöglichen.

> Das nachhaltige Unternehmertum: Institutionelle Rahmenbedingungen und Persönlichkeitsaspekte

Forschungsgegenstand: Nachhaltiges Unternehmertum in Österreich und die Entwicklung von dessen institutionellem und gesellschaftlichem Umfeld im Zeitverlauf. Im Mittelpunkt stehen die Gründungs- und Entwicklungsgeschichten nachhaltiger Unternehmen. Es wird untersucht, auf welche Ressourcen diese Unternehmen zurückgreifen konnten bzw. können, mit welchen Regeln sie konfrontiert waren bzw. sind und ob sich die Strukturen für nachhaltige Wirtschaftsweisen über die Zeitdauer ihres Bestehens verändert haben. Auch der Frage nach der Rolle, welche diese Unternehmen selbst in diesem möglichen Wandlungsprozess einnehmen, wird nachgegangen.

> studie: Nachhaltigkeit in Österreich

Forschungsgegenstand: Erwartungen, Informationsbedarf und Bedeutung für Bevölkerung, Wirtschaft und Politik“. Studie zur Bedeutung und Sichtweise von Nachhaltigkeit in der Bevölkerung und bei Führungskräften durch.

> Peer Review und grösste Stakeholderbefragung zur österreichischen Nachhaltigkeitspolitik

Forschungsgegenstand: Erhebung von Wissen um, Bewusstsein von und Einstellung zu Nachhaltigkeit in umfassendem Sinn in Österreich als Beitrag und Unterstützung für die Etablierung klarer Strukturen und Rahmenbedingungen die das Thema Nachhaltigkeit gesamthaft in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft vorantreiben.

> Soziales, ökologische Engagement von Unternehmen zahlt sich wirtschaftlich aus

Forschungsgegenstand: Beziehungsmanagement zwischen ökologischem und sozialem Engagement und wirtschaftlichem Erfolg. Soziales und ökologisches Engagement von Unternehmen zahlt sich wirtschaftlich aus. Unternehmen, die sich für Gesellschaft und Umwelt einsetzen, erzielen, bei sonst gleichen Bedingungen, überdurchschnittlich hohe Unternehmensbewertungen und Margen.

> Visualisierung von Nachhaltigkeits-Aktivitäten und Projekte

Projekt: Digitalisierung, IT, Kommunikation: Zeigen Sie, wo Ihr Unternehmen Verantwortung übernimmt

Partnerschaften und Kooperationen für nachhaltige Entwicklung.

Forschungsgegenstand: Auswirkung von Partnerschaften zwischen staatlichen und nicht-staatlichen Organisationen und Akteuren. In wieweit werden Partnerschaften in der Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft als ein effektives und positives Instrument zur Umsetzung von entwicklungspolitischen Zielen und Maßnahmen hin zu Sustainability-Excellence gesehen.